DIY Fahrradkorb-Tasche


Vor mittlerweile sieben Jahren haben wir unser Auto verkauft und seitdem erledige ich alles mit dem Fahrrad ... morgens fahre ich damit zur Arbeit, ich erledige unseren Wocheneinkauf damit und auch so bin ich viel mit dem Drahtesel unterwegs ... egal bei welchem Wetter ... Sonne, Regen, Sturm und Schnee.

Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen Fahrradkorb und dafür musste natürlich eine passende Tasche her. Meine alte "Eulentasche" ist nun auch schon 2 1/2 Jahre im Dauereinsatz und langsam nicht mehr so schön. Die neue Tasche sollte genau in den Fahrradkorb passen, etwas standfester sein und ein Ticken höher. Außerdem muss sie auch Regen aushalten können.


Ich hatte noch einen Rest von dem Anker-Wachstuch und auch von dem schwarzen Kunstleder. Der grüne Stoff war eigentlich für etwas anderes gedacht, gefiel mir dann aber dafür doch nicht so und passte genau für die Tasche. So musste ich nur noch ein Stück Gurtband kaufen und das Nähen konnte losgehen.

Nachdem ich den Fahrradkorb ausgemessen hatte, habe ich mich für folgende Maße entschieden:

Wachstuch:
2x       24 x 19 cm (schmale Seite)
2x       24 x 31 cm (breite Seite)

Leder:
2x      10 x 19 cm (schmale Seite)
2x      10 x 31 cm (breite Seite)
1x      19 x 31 cm (Boden)

grüner Stoff:
2x      32 x 19 cm (schmale Seite)
2x      32 x 31 cm (breite Seite)
1x      19 x 31 cm (Boden)
2x      19 x 3 cm (Paspel schmale Seite)
2x      31 x 3 cm (Paspel breite Seite)

alles inklusive 1 cm Nahtzugabe

Vlies zum Verstärken:
2x     30 x 17 cm (schmale Seite)
2x     30 x 29 cm (breite Seite)
1x     17 x 29 cm (Boden)

außerdem 2 m Gurtband, dicke Wolle


Als erstes habe ich mir das Paspelband nach der Anleitung von Hamburger Liebe genäht. Da ich aber nicht um Ecken nähen wollte und auch nicht so viel Stoff hatte, habe ich die Stoffstreifen für das Paspelband nicht diagonal zu geschnitten.

Die Lederstreifen jeweils mit den passenden Wachstuchstreifen und der Paspel dazwischen zusammen nähen. Dann die fertigen Seitenteile zusammen nähen (breit / schmal / breit / schmal). Achtung: Die Naht endet jeweils 1 cm vor der unteren Stoffkante!
Das Gurtband teilen und auf die breiten Seiten jeweils mit 5 cm Abstand zu den Außenkanten festnähen.
Dann mit der letzten Naht die Tasche schließen.


Nun den Taschenboden feststecken. An den Ecken die Nahtzugaben umklappen und das offene Ende so feststecken:


Den Taschenboden festnähen.

Das Bügelvlies auf den grünen Stoff bügeln.

Die Innentasche aus dem grünen Stoff wird fast genauso genäht wie die Außentasche. Nur an einer Seite eine Wendeöffnung lassen:


Nun die Innentasche auf links drehen und die Außentasche reinstellen. Oben herum zusammen nähen.


Die Tasche durch die Wendeöffnung wenden und die Öffnung zu nähen.


Zum Schluss noch einmal oben herum entlangnähen und schon ist die Tasche fertig.


Das letzte Stück von dem Wachstuch hat sogar noch für eine neue Sattelabdeckung gereicht. Und so bin ich erstmal wieder bestens ausgerüstet.

Da die Tasche nur für mich ist, bin ich damit heute bei RUMS dabei.



Kommentare

  1. Eine tolle Idee für den Fahrradkorb! Die Anleitung merk ich mir :)
    Hab noch einen schönen restlichen Frühlingstag!

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Tasche hast du dir genäht.
    Ich liebe es auch mit dem Fahrrad einkaufen zu gehen, habe vorne am Lenker und hinten einen Korb.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. So eine tolle Tasche suche ich schon lange!
    Super Idee.
    Hätte schon längst im Netz suchen sollen ;-)
    Danke für die klasse Idee.
    Sonne scheint mach mich mal auf den Weg Stoff zu besorgen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts